Sandfrauchen
 

Kleines Gräser-Lexikon 4
Panicum  bis  Uniola

     

 
Panicum capillare  -  einjährige Zier-Hirse  
  
Wuchsform  einjähriges Gras, Höhe 40 , Breite 30cm. 
Blätter sommergrün.  Frischgrüne, breite weiche Blätter  
Blüte  6-9, große filigrane Rispen schleierartige Wirkung. Wird gern von  Floristen verwendet.

Ansprüche und Pflege Die Zierhirse wächst in jedem guten  Boden in voller Sonne.   Vermehrung durch Aussaat an Ort und Stelle.

  

 

 
     

  
Panicum virgatum  Rutenhirse  


Wuchsform  lockere buschige Horste,  Je nach Sorte variiert die Höhe zwischen 60 und 180cm, Breite entsprechend variierend.
Blätter sommergrün.  Später Austrieb, je nach Sorte 3-6mm breite frischgrüne oder blaugrüne Blätter.  Blätter färben sich am sonnigen Standort im Herbst rötlich bzw. gelb.
Blüte  7-9, große filigrane Rispen anfangs grün, im Herbst rotbraun färbend  in der Masse schleierartige Wirkung.

Ansprüche und Pflege Dieses Prairiegras wächst in jedem guten bis mageren Boden in voller Sonne .  Winterhart. Vermehrung durch Teilen im Frühling , Aussaat fällt nicht sortenrein aus. 
 

'Heiliger Hain' hat bläuliches Laub mit dunkelroten Blattspitzen.

Blaulaubige Sorten mit gelber Herbstgfärbung :
 'Cloud Nine'
 'Heavy Metal'
 'Prairie Sky'

Grünlaubige Sorten mit roter Herbstfärbung:
 'Rotstrahlbusch'
 'Shenandoah' -
 'Heiliger Hain' -
 'Haense Herms'
 'Squaw'
  

 




Zweimal die Sorte 'Rotstrahlbusch', oben die Blüten im Spätsommer, das Laub bereits mit roten Spitzen. Unten ein bild vom November mit intensiver Laubfärbung.


'Rotstrahlbusch'

     

  
Pennisetum alopecuroides  -  Lampenputzergras
 
Wuchsform  halbrunde kompakte Horste,  Höhe 60 - 90cm, Breite 80- 100cm. Unauffällig bis zur Blüte.
Blätter  schmale sattgrüne überhängende Blätter, sommergrün. 
Blüte  8-10, flaschenbürstenartige haarige Ähren. 
  
Ansprüche und Pflege  Winterhart. Wächst in jeder guten durchlässigen Gartenerde, in voller Sonne.  Vermehrung durch Teilen im Frühjahr.
  
    

Pennisetum alopecuroides 'Herbstzauber' ist eine sehr große Sorte mit besonders schönen Blüten

 

 

Dies ist die Sorte 'Hameln' 


und dies die größere Sorte Herbstzauber
 

     

  
Pennisetum glaucum 'Purple Majesty'

Eine einjährige Sorte des Lampenputzergrases mit breiten schwarzroten Blättern und imposanten schwärzlichen Blüten. Anzucht durch Aussaat.
 

  





  

     


Pennisetum orientale  -  orientl.Lampenputzergras
  
Wuchsform kleiner als P. alopecuroides,  Höhe 45cm. Breite. 45cm.
Blatt
Blüte
  6-10,  rosagetönte Blütenähren, die in kleinen Quirlen stehen, frühere Blütezeit.  
Ansprüche und Pflege ist nur in Böden mit gutem Wasserabzug  winterhart. Winterschutz wird empfohlen. Vermehrung teilen im Frühjahr.
  

 





 Leider klein Foto

     

  
Pennisetum ruepellii
 
Wuchs horstig mit feinen überhängenden Blättern.
Die anfangs zweifarbig gemusterten Blüten werden später wollig.
 Ich bin nicht sicher, ob dieses schöne Gras winterfest ist !
 

   

 


  

 
     

  
Pennisetum setaceum  Rotes Lampenputzergras

Wuchsform  lockerer Horste,  Höhe 60cm, Breite 50cm.
Blätter   6mm breite bogige Blätter, rötlich überlaufen, die Sorte "Rubrum" hat dunkel-purpurrote  Blatter. 
Blüte  6-10, Blütenähren haarig aber mehr anliegend als bei den obigen Pennisetum-Arten, rosa bis purpurne Tönung
 

  

 




Ansprüche und Pflege
Standort Sonne bis Halbschatten, in jedem durchlässigen Boden. Verträgt Trockenheit. Vermehrung durch  Aussaat, Stecklinge
.

Diese mehrjährige Art ist nicht winterhart und wird daher in unserem Klima als einjährige gezogen.


  
Pennisetum  villosum

Wuchsform  horstig, ca 50 cm hoch
Blätter  fein, bogig überhängend
Blüte  besonders schön flauschige Blüten 
Ansprüche und Pflege Leider keine Information über Winterhärte.


  

 

  

 

     

 
Phalaris arundinacea  Rohrglanzgras
  
Wuchsform  lockerer Wuchs, stark durch Rhizome ausbreitend, Höhe 120cm, Breite 90cm.
Die Sorte 'Feeseys Form' soll etwas weniger wuchern.
Blätter  sommergrün. weiß-grün gestreift,  zu Beginn des  Austriebs oft rosa überlaufen. 
Blüte  6-7,  blass-grüne Ähren
Ansprüche und Pflege  normale Erde, Sonne bis Halbschatten.  Vermehrung durch Teilen. 
Wegen der starken Ausbreitung wird empfohlen, eine Wurzelsperre einzusetzen oder auf andere panaschierte Gräser auszuweichen.
  

  

 


   

     

 
Phragmites australis  -  Schilf
  
Wuchsform  verbreitet sich stark durch Rhizome  Höhe 250cm, Breite unbegrenzt !!!
Blätter  sommergrün. 2-3cm breite Blätter entlang der Halme, sie stehen steif waagerecht ab. Im Herbst fallen die Blätter, nur die Halme bleiben über Winter stehen.  Es gibt eine gelbgestreifte Form.
Blüte  hellbeige bis rotbraun, im Winter wollig hellbeige.
 

  

 

  
Ansprüche und Pflege Schilf  besiedelt weltweit Fluss- und Teichufer, wächst also im Wasser. Aufgrund seines enormen Ausbreitungsdranges ist es für normale Gärten nicht zu empfehlen. Es sei denn man pflanzt es in Kübel. Vermehrung durch Teilen.
 

  

     

  
Saccharum ravennae  -   Ravennagras 

Wuchsform  ein sehr großer kompakter Horst, wird in seiner Heimat bis 4m hoch
Blätter  etwa 2cm breite grau-grüne Blätter.
Blüte  im Spätsommer oder Herbst, anfangs hell rosa, später silbrig. Kommt nur in Gegenden mit langen warmen Sommern zur Blüte
Ansprüche und Pflege
beheimatet in Südeuropa, gedeiht es in voller Sonne. Wird als winterhart beschrieben.
  

Foto im Bot. Garten Hamburg
  


 



Foto im Loire-Tal, Frankreich
  
Saccharum officinarum  -  Zuckerrohr

Vom Zuckerrohr gibt es rotlaubige Selectionen, die als saisonale Zierpflanze verwendet werden. Sie sind bei uns nicht winterhart.

     

   
Sesleria autumnalis -  Herbst-Moorgras

Wuchsform  30- cm
Blätter  frischgrünes Laub
Blüte  im Spätsommer
Ansprüche und Pflege  in der Sonne oder im Halbschatten . Liebt Kalk. Robust und gut Wurzeldruck ertragend
  

 

.Leider noch kein Foto
     

  
Sessleria  caerulea  -  Moor-Blaugras


Wuchsform  In kleinen Horsten, Höhe 20cm Breite 15cm
Blätter  sommergrün. 3-mm breite aufrechte Blätter, oberseits blau, unterseits dunkelgrün.  
Blüte  sehr früh, ab März kleine dichte abgeflachte Ährchen 

Ansprüche und Pflege
  Standort sonnig bis halbschattig. das einheimische Gras kommt ursprünglich aus kalkhaltigen Flachmooren, es gedeiht jedoch auch im normalen, frisch-feuchten Gartenboden. Winterhart

 



......

     


Sessleria  nitida

Wuchsform  In großen halbkugeligen Horsten, Höhe 40cm Breite 70cm
Blätter  sommergrün. 3-mm breite bläuliche Blätter, bogig überhängend. 
Blüte  Anfang Mai , zylindrische Ährchen mit vielen hellen Staubgefäßen. Nach dem verblühen werden die Ähren dunkel.
Ansprüche und Pflege  sonnig bis halbschattig, winterhart.


  

 



  

     


Sorgastrum nutans  Goldbartgras, Indianergras

Wuchsform  straff aufrechte Horste, Höhe 150cm, Breite 60cm.
Blätter  sommergrün. Entlang des rötlichbraunen Halmes.  
Blüte  8-10, dichte kupferfarbige Rispen mit großen gelben Staubgefäßen



  

 




Ansprüche und Pflege  als Prairie-Bewohner möchte es einen sonnigem Standort, wächst auf jedem Boden. Vermehrung durch Teilen im Frühjahr oder Aussaat.

     


Spartina pectinata    Goldleistengras

Wuchsform  breitet sich durch Rhizome aus, Höhe 200cm, Breite 200cm und mehr.
Blätter  sommergrün. 15mm breit bis 100cm lang und überhängend . Die Sorte "Aurimarginata" hat schmale gelbe Ränder.
Blüte  7-8, lange Rispen mit einseitig herunterhängenden Staubgefäßen.



Ansprüche und Pflege  beheimatet im feuchten Marschland.  Standort in voller Sonne in feuchter bis nasser Erde. Toleriert Salzwasser. In trockenen Böden ist es weniger wüchsig. Winterhart. Vermehrung durch Teilen .
Für naturnahe Standorte,  im Garten in große Kübel setzen.

Breitet sich stark durch Rhizome aus !
  

 





  

     


Spodiopogon sibiricus  -   Zottenrauhgras

Wuchsform  dichter, buschiger Horst. Höhe 140cm, Breite 70cm.
Blätter  sommergrün. Ca.15mm breit entlang des Halmes waagerecht abstehend. Rötliche Herbstfärbung in der Sonne.
Blüte  7-9, Rispen mit auffälligen Staubgefäßen, anfangs rötlichbraun später verblassend.


   

 




Ansprüche und Pflege  mittlere bis fruchtbare Erde, die nicht austrocknet, in Sonne bis Halbschatten.    Winterhart. Vermehrung durch Teilen im Frühjahr.
  

     


Sporobolus heterolepis 'Cloud' - Tautropfen-Gras


Wuchsform sehr schöne Auslese mit roten Halmen, 30-50 cm hoch
Blätter  
schmal, sommergrün, schöne braunrote Herbstfärbung
Blüte  
ab August. Die lockeren Rispenblüten sehen besonders schön mit Tautropfen aus, was dem Gras seinen Namen gab. Die Blüten duften nach Honig.
Ansprüche und Pflege
Dieses Gras aus der nordamerikanischen Prärie möchte einen sonnigen Standort
 

 



Leider kein Foto

     

   
Viele Arten der Gattung Stipa sind inzwischen anderen Gattungen zugeordnet worden:

 
Stipa brachytricha  

siehe Calamagrostis brachytricha
 

     


Stipa barbata - Reiher-Federgras

Siehe Stipa pulcherrima

   
     

 
Stipa calamagrostis  

siehe Achnatherum calamagrostis

 
   
     

  
Stipa capillata  -  Büschelfedergras

Wuchsform  Horstbildendes Gras,  Höhe 80cm, Breite 40cm.
Blätter  sommergrün? Schmal, steif, graugrün. Rollen sich bei Trockenheit  zusammen. 
Blüte  7-8,  Ähren mit langen, am Ende gekringelten Grannen. 

 

frisch erblüht

 

 

  

Wenn die Samen reifen kringeln sich die steifen grannen.
  
Ansprüche und Pflege  beheimatet in den Trockenrasen Russlands und im nahen Osten ist dieses Gras trockenheits-verträglich und gedeiht auf mageren durchlässigen Böden in  voller Sonne.   Winterhart
Stipa möchte frei stehen, d.h. nicht im Staudenbeet von Nachbarn bedrängt werden.
Da Stipa  laut Oudolf  häufig nur schwer anwächst, ist Vermehrung durch  Aussaat oft erfolgreicher.

     

 
Stipa gigantea  -  Riesenfedergras

Wuchsform  bildet große Horste, Höhe 50/220cm, Breite 100cm. Solitärpflanze die trotz ihrer imposanten Größe nicht den Blick  versperrt. 
Blätter schmal, grau-grün,  in mildem Klima immergrün. 
Blüte  6-8,  die Blütenstände gehören zu den dekorativsten unter den Gräsern. An bis 220cm langen, nicht beblätterten Halmen stehen die großen, lange haltbaren  Blütenähren, die ein wenig an Hafer erinnern.


  

 

 

 
Ansprüche und Pflege  beheimatet in Spanien und Marokko,  möchte es nährstoffreichen, gut durchlässigen Boden in voller Sonne. Schutz gegen Winternässe nötig.   Stipa möchte frei stehen, d.h. nicht im Staudenbeet von Nachbarn bedrängt werden.  
Da Stipa laut Oudolf nach Teilung häufig nur schwer anwächst, ist Vermehrung durch  Aussaat oft erfolgreicher.

     

  
Stipa pennata  Reiherfedergras

Wuchsform  horstbildend, Höhe 75cm, Breite 40cm.
Blätter  sommergrün. Schmal, grau-grün.  
Blüte  schon ab Juni, die Blütenähren haben sehr lange dekorative behaarte Grannen 
Ansprüche und Pflege  beheimatet von Südeuropa bis zum Himalaja. Standort sonnig auf magerem Boden. 

Da Stipa  laut Oudolf häufig nur schwer anwächst, ist Vermehrung durch  Aussaat (Frostkeimer!) 
oft erfolgreicher.

   

  
     

  
Stipa pulcherrima  -  Prachtfedergras

Sehr ähnlich wie Stipa pennata, auch mit langen behaarten Grannen. Möchte eine geschützten sonnigen Standort
  

   
     

  
Stipa tenuissima .-  Frauenhaagras
siehe Nasella tenuissima
  

   
     


Typha latifolia   großer Rohrkolben
 
Wuchsform  bildet dichte Kolonien, verbreitet sich stark durch Ausläufer, Höhe 300cm, Breite 300cm und mehr.
Blätter  sommergrün.  Steife schwertförmige Blätter von der Basis ausgehend, frischgrün, goldene Herbstfärbung. 
 

   

 




Blüte  6-8, zylindrische kolbenförmige Blütenstände. Im oberen Teil sind männliche, im unteren weibliche Blüten. Haltbar bis Ende Herbst.
Ansprüche und Pflege Wächst an Ufern im niedrigen  Wasser.  Winterhart. Vermehrung durch Teilen.


Typhus angustifolia ist ähnlich aber deutlich kleiner

 

     


Uniola  latifolia

siehe Chasmanthium latifolium

     
 
Achnatherum - Cortaderia       Descampsia - Luzula       Melica - Ophiopogon       Panicum - Uniola

deutsche Gräser-Namen

  
  zur  Inhaltsübersicht