Sandfrauchen
 

Kleines Gräser-Lexikon 1
Achnatherum  bis
 Cortaderia


   

 
Achnatherum calamagrostis   Goldährengras 

syn. Stipa calamagrostis
   
Wuchsform Horst bildendes Gras, Höhe 60/90cm. Breite.75cm.  Blattschopf aufrecht aber viel zierlicher als beim Diamantgras. Ähren leicht überhängend. Langsam wüchsig.
Blätter sommergrün, 3-4mm breit  25 bis 50cm lang, frischgrün, aufrecht kaum überhängend,  im  Herbst goldgelb.



Blüte  Juli bis September. Die
leicht überhängenden, fedrigen Rispen stehen an bogigen Halmen  ca. 20cm über dem Laub. Frisch erblüht sind sie blassgrün und nach dem Verblühen nehmen sie einen warmen goldbeige-Ton an. 
Ansprüche und Pflege Standort sonnig, verträgt nährstoffarmen Boden, winterhart.
Vermehrung durch Aussaat im Frühjahr oder durch Teilung
    

 

  

Frisch erblühte Ähre im Juli 
 

verblühte Ähre im Herbst
 

     

 
Acorus gramineus  (Aronstabgewächse)

Wuchsform horstig, Höhe 25cm Breite 35cm.  
Blätter  wintergrün. Die Blätter sind fächerförmig angeordnet.  Die Sorte A. g. 'Ogon' hat gelb-grün gestreiftes Laub. Seine Farbe ist am besten im Winter und Frühjahr ausgeprägt.  
Blüte Es hat unscheinbare aronstab-artige Blüten, die aber nur gebildet werden, wenn es genügend Feuchtigkeit hat. 
Ansprüche und Pflege Beheimatet in Nordamerika, Standort Vollsonnig in feuchter fruchtbarer Erde. Fühlt sich auch am Teichrand bis 20cm Wassertiefe wohl. winterhart.
Vermehrung  durch Teilen. 


   

 

     

Ammophila breviligulata  -  Blauer Strandhafer

Wuchsform
 Dieser Strandhafer wächst (im Gegensatz zu anderen Arten) horstig und bildet keine Ausläufer, Höhe 100/130.
Blätter
 blaugrün, bogig überhängend
Blüte
 August bis Oktober
Ansprüche und Pflege
  Liebt Sandboden, gedeiht aber auch auf nährstoffreichen Gartenböden. Standort vollsonnig. Winterhart
     
 


Leider kein Bild

     

 
Andropogon virginicus   Bartgras


Wuchsform  horstbildend, im Sommer bogig überhängend, ab Herbst richtet es sich auf. Höhe 100 cm, Breite 70 cm.
Blätter Schmale kurze blaugrüne Blätter entlang des Halmes. Kupfrige Herbstfärbung lange haltbar, sommergrün. 
Blüte im September aus den Blattachseln entlang des Halmes erscheinen viele kleine haarige Ährchen.



Foto vom Sommer
  

 

im November

Ansprüche und Pflege eines der häufigsten nordamerikanischen Prairiegräser, für naturnahe Gärten. Bevorzugt mageren Boden, ist Trockenheitstolerant, volle Sonne. Winterhart
Vermehrung  durch Aussaat oder teilen

   

Anemanthele lessonia  - neuseeländisches Windgras
syn Stipa arundinacea

Wuchsform  
Horstig aufrecht zierlich, bis 60cm hoch
Blätter
schmal sommergrün mit orange-bräunlicher Tönung im Spätsommer und Herbst
Blüte 
ab Juni- filigran über dem Laubschopf. leicht rötlich überlaufen, zur Samenreife durch das Gewicht überhängend.

Ansprüche und Pflege
Sowohl für Sonne als auch lichten schatten. Im Schatten bleibt es grün. In der Sonne färbt es gut aus. Winterhart bis Zone 8
 

  
     

Arundo donax  Pfahlrohr

Wuchsform Höhe 450cm, Breite 150 cm, ein echter 
Gigant. Sehr breite überhängende Blätter  entlang der gesamten Halmes. 
Blätter grün 4cm breit,  bei der Sorte "Variegata" 
cremeweiß gestreift. 
Blüte in unserem Klima kommt es selten zur Blüte.



Blühendes Pfahlrohr auf Mallorca, bei uns blüht es sehr selten.
 
 


Ansprüche und Pflege beheimatet im Mittelmeergebiet benötigt es einen geschützten Platz um sich bestmöglich
zu entfalten. Liebt feuchte Erde, Wasserrand, volle Sonne.
Vermehrung:  Teile abstechen
     

Bouteloua gracilis - Moskitogras

Wuchsform zierliche lockere Wuchsform, Höhe 20/40 cm
Blätter schmal  und grün
Blüte  ab Juli. Die ungewöhnlichen Blütenstände stehen waagerecht ab und wirken wie ein  Moskitoschwarm.
Ansprüche und Pflege Das Moskitogras liebt trockene, durchlässige, gerne kalkhaltige Standorte in voller Sonne.

 

Leider kein Bild
     


Briza media   Zittergras


Wuchsform  dichte  Horste, Höhe 30/70cm Breite 40cm
Blätter   frischgrün 5mm breit, wintergrün. Die Sorte 'Zitterzebra' hat weißrandige Blätter.
Blüte  Juni bis August, auf  50 bis 70cm hohen Halmen Blütenstände  mit hängenden herzförmigen Blütenährchen.  Blütenstände lange haltbar bis in den späten Herbst  Zittern bei jedem Windhauch.
Ansprüche und Pflege am besten in voller Sonne, aber auch im Halbschatten, einzige völlig winterharte Art dieser Gattung.  Vermehrung durch Teilen und Aussaat im frühjahr. Starke Selbstaussaat.


   
 


 
Links das kleine Zittergras,           rechts das große Zittergras

Briza maxima  Großes einjähriges Zittergras 

Wuchsform  lockere Horste größer als von B. media. Höhe 60cm, Breite 30cm.
Blätter sommergrün. 
Blüte 5-7 größere Herzen an den Ähren als bei B.media
Ansprüche und Pflege nicht winterhart daher als einjährige gezogen. Benötigt fruchtbare Erde und Sonne.  
Vermehrung  durch  Aussaat im Frühjahr.


     

 
Calamagrostis acutiflora "Karl Foerster" Reitgras 

Wuchsform Ein Klassiker des modernen Gartendesigns. man schätzt es besonders wegen seiner starken vertikalen Linien. Es ist hostig, raschwüchsig, Höhe 150cm. Breite 60cm
Blätter sommergrün.  5-7mm breit, mittelgrün, aufrecht leicht überhängend, früher Austrieb. 
Blüte  im Juni - August. Ähren auf straff aufrechten Halmen. Beim Erblühen sind die dunkelgrünen Ähren  auseinander gespreizt und nicht sehr spektakulär. Aber mit dem Verblühen wandeln sie sich zu schmal anliegenden Rispen mit einer auffälligen strohblonden Färbung und halten bis in den Winter hinein.
Ansprüche und Pflege Wächst in jeder Erde, am besten in voller Sonne, treibt als eines der ersten winterharten Gräser aus.
Vermehrung durch Teilen, es ist steril, d.h. keine Sämlinge. 

C. a. 'Overdam'  ist ein Abkömmling von  Calamagrostis Karl Foerster. Es hat weiß-grün gestreiftes Laub, bleibt etwas kleiner  und benötigt feuchteren Boden als das obige. 


Im Sommer frisch erblühtes Reitgras ist noch grün
   

 

  
     

 
Achnatherum brachytricha  Diamantgras 
Syn. Stipa brachytricha 

Wuchsform horstbildendes Gras aufrechter Wuchs. Höhe 50/130cm Breite 70cm.
Blätter erscheinen sehr zeitig im Frühjahr,  frischgrün,   aufrecht leicht überhängend,  5-7mm breitund bis 50cm lang.  Im Frühjahr und Herbst bronzen überlaufen. Sommergrün. 



Blüte August-September.  An aufrechten Halmen stehen die fein verzweigten Rispen, die violett schimmern und schön im Gegenlicht leuchten.  Sie stehen 40 bis 60cm über dem Laub und sind haltbar bis in den Winter. 
Ansprüche und Pflege Standort Sonne oder Halbschatten, trockenheitsverträglich,  von Oudolf  wird Winterschutz empfohlen. Im Hamburger bot.Garten stehen große Bestände ohne Schutz. 
Vermehrung durch Teilung schwierig. Aussaat im Herbst. 
Habe bei mir in manchen Jahren starke Selbstaussaat beobachtet.
   
  

     
Oben: frische Blüte mit Tautropfen.   Unten: der Morgentau lässt das Diamantgras im September oft silberweiß leuchten.

 
 
     


Carex gehört nicht zu den Süßgräserm sonder zu den Sauergräsern. Auf den ersten Blick sehen sie aus wie Gräser, und werden gärtnerisch auch ähnlich eingesetzt



Carex buchananii  -  Kupferbraune Segge

  
Wuchsform bildet Horste,  aufrechter Habitus. Höhe 50cm, Breite 45cm
Blätter  wintergrün. Kupferbraun, schmal, fast zylindrisch,  straff aufrecht an den Spitzen geringelt.   
Blüte Unscheinbar
Ansprüche und Pflege Beheimatet in Neu Seeland. Es  wächst in jedem Boden, braucht guten Wasserabzug, toleriert Trockenheit nachdem es gut eingewachsen ist. Seine Färbung ist  in voller Sonne am besten.   Winterschutz erforderlich.   
Vermehrung  durch Teilen 

 


Carex comans 'Bronce Form'  
Neuseeland-Segge

  
Wuchsform Höhe 35cm Breite 50cm.
Blätter immergrün. Schmal überhängend, olivgrün . 
Die Sorte "Bronceform" hat Laub in warmem Braunton.
Blüte unscheinbar 4-5
Ansprüche und Pflege in jedem Gartenboden, sonnig, Wintherschutz nötig.  Vermehrung durch Teilen 


 


Von Carex comans gibt es auch grüne und olivgrüne Sorten.
     

Carex conica  - Weißbunte Zwerg-Segge

Wuchsform Horstig. Bildet einen halbkugeligen Schopf, 20-30 cm hoch
Blätter wintergrün, weiß gerandet
Blüte ab April
Ansprüche und Pflege  Es bevorzugt locker-humosen, relativ nährstoffreichen Boden im Schatten bis Halbschatten.
   

 


Leider kein Foto
     


Carex elata   Gelbbunte-Segge
  
Wuchsform horstig, aufrecht nur leicht überhängend, Höhe 80cm Breite 60cm.
Blätter sommergrün ca. 8mm breit,  die Wildart ist grün, aber die Sorten "Aurea" und "Bowles Golden "  sind golden gestreift
Blüte  Mai, unscheinbar.

Ansprüche und Pflege in feuchtem Boden, verträgt zeitweise Überschwemmung, Standort sonnig, in trocknerem Böden im Schatten halten. Winterhart.  Beste Farbausbildung in der Sonne. Verbrennt bei Trockenheit.  Vermehrung  durch Teilen.

 

 
     

  

Carex grayi    Morgensternsegge


Wuchsform Höhe 60cm Breite 45cm.

Blätter dunkelgrün, gerippt, sommergrün  

Blüte
6-7,  sternkugelförmige Samenstände

Ansprüche und Pflege gedeiht in feuchtem Boden auch 
im Flachwasser, Standort im Halbschatten.  Winterhart.
Vermehrung  Durch Teilen. 

 


     


Carex hachijoensis  
siehe Carex oshimensis
  

 

     

Carex hystericina
syn carex lupulina



Wuchsform  horstig überhängend ca. 50cm hoch
Blätter sommergrün, ca. 1cm breit und frischgrün
Blüte  ab Mai die weiblichen Ähren sind länglich und stachelig
Ansprüche und Pflege für feuchte Lagen und Sümpfe. Winterhart
  
 

  
     

Carex montana - Berg-Segge

Wuchsform 25 cm hoch mit Rhizomen
Blätter
 immergrün und schmal mit und goldbrauner Herbstlaubfärbung.
Blüte pinselartigen Blütenköpfchen III-V
Ansprüche und
Pflege Anpassungsfähiges, robustes, heimisches Gras für humos-lehmigen, kalkreichen Boden in Sonne bis Halbschatten.
  
 

Leider Kein Foto
     

  
Carex morrowii  -  Japansegge
  
Wuchsform  Höhe 30cm. Breite 45cm.die Sorte 'Variegata' wächst horstig ohne Ausläufer, die Sorte 'Ice Dance' verbreitet sich mit kurzen Ausläufern
Blätter
immergrün und steif, 6-8mm breit, dunkelgrün, 'Variegata' und 'Ice Dance' sind grün mit weißem Rand.
Blüte April-Mai, unscheinbar
Ansprüche und Pflege guter Bodendecker für schattige Lagen, normale bis feuchte Erde, winterhart,
Vermehrung durch Teilen.

Carex morrowii ssp. foliosissima 
-
Teppich-Japansegge

Im Gegensatz zu der obigen Japansegge bilden diese durch kurze Ausläufer dichte Matten und ist so gut für dichte flächige Pflanzungen zu verwenden.
Die Sorten 'Icedance'  und  'Silver Sceptre'gehören zu dieser Gruppe
I



  

 

 

das horstige Carex morrowii Variegata'


Fruchtstände , Foto 4.Mai

     

  
Carex muskingumensis  Palmwedelsegge
 
Wuchsform bildet langsam wachsende Horste. Guter Bodendecker. Zur Unterpflanzung von hohen Pflanzen die unten verkahlen. Höhe 70cm. Breite 50cm.
Blätter schmal, frischgrün. Anders als bei anderen Seggen entspringen die Blätter aufrecht wachsenden Halmen, die oben wie ein Palmwedel wirken.   Nur sommergrün. 
Die Sorte 'Variegata' hat Weißbunte Blätter


 

  
Blüte 6-7braun am oberen Ende des Halmes.

Ansprüche und Pflege normale Erde,  Halbschatten, winterhart aber nicht wintergrün.


   .

     


Carex ornithopoda  europäische Vogelfußsegge

Wuchsform Horstig halbkugelförmig. Wird leicht mit Carex oshimensis, verwechselt , ist aber kleiner. Höhe 10-20cm
Blätter wintergrün, bogig überhängend.  Die Sorte 'Variegata' hat weiß gestreifte Blätter
Blüte unscheinbar 4-5  
Ansprüche und Pflege normale bis feuchte gute Erde, winterhart.  Vermehrung  durch Teilen.
  

 




 Leider noch kein Bild

     

  
Carex oshimensis - Japansegge schmalblättrig
Syn. Carex hachijoensis

Wuchsform horstig, bildet dichte, niedrige Blattschöpfe aus. Höhe 30cm. Breite 60cm.
Blätter wintergrün. Sie sind ca. 4mm breit mit einem mittigen cremeweißen Streifen, die Sorte "Evergold" in gelb-grün, "Variegata" in weißgrün.

 

 


Blüte April bis Mai, unscheinbar, stehen 10-20cm über dem Laub.
Ansprüche und Pflege Schatten bis Halbschatten, jede gute Gartenerde die nicht austrocknen sollte.  Vermehrung durch Teilen

.


     

...
  
Carex pendula  Hängesegge, Riesensegge

Wuchsform leicht überhängender Wuchs Höhe 110cm. Breite 90cm.
Blätter immergrün, breite ledrige gerippte Blätter 
Blüte April bis Juni, hängende Blütenkätzchen an hohen Halmen.

Ansprüche und Pflege
für kühle schattige Lagen bei starkem Frost vor Wintersonne schützen, da Blätter sonst braun werden. Winterhart.
Vermehrung:  samt sich leicht aus.

 

  
     


Carex plantaginea  Breitblattsegge
syn. Carex latifolia

Wuchsform Höhe 20cm Breite 30cm.
Blätter bis 2,5cm breite gerippte frischgrüne Blätter, immergrün. 
Blüte Mai bis Juni, unauffällig.
Ansprüche und Pflege für kühle schattige Plätze, erträgt auch trockene Schattenlagen,  winterhart.  


 

    

  
     

Carex remota - Lockerährige-Segge

Wuchsform Ein feinlaubiges, zart wirkendes Gras, das schöne, dichte Bestände bildet. 20-30 cm hoch
Blätter schmal und wintergrün
Blüte VI-VII   gelbgrüne Ähren, die aus den Achseln von Hochblättern erscheinen.
Ansprüche und Pflege für frisch-feuchte Stellen im Halbschatten, vorausgesetzt der Boden ist feucht kommt es auch in der Sonne gut zurecht.
 
 

Leider kein Foto
     


Carex secta

Wuchsform  ein großer Schopf aus schmalen festen Blättern  ältere Exemplare werden 1m hoch.
Blätter
Blüte  ?
Ansprüche und Pflege wächst gern in der Nähe von Gewässern

   

  
     

Carex siderosticha  breitblättrige Teppichsegge

Wuchsform Bodendecker, langsam ausbreitend mit kurzen Rhizomen.  Höhe 20cm Breite 30cm und mehr. Bildet einen dichten Teppich von breiten, gezeichneten Blättern 
Blätter sommergrün, 2-3cm breit mit weißem Rand, 20 cm hoch . 
Blüte im Mai, unscheinbar aber aus der Nähe recht hübsch



 


  Ansprüche und Pflege bevorzugt Halbschatten in gutem feuchtem Boden. Gut geeignet als aufhellender Bodendecker in  Waldgärten. Vermehrung durch Teilen im Frühjahr.
     

Carex testacea - Bronze-Segge

Wuchsform Horste mit dichtem, überhängenden Wuchs30-60 cm hoch
Blätter  schmal und wintergrün, mit orange- bis rotbraunen Blattspitzen
Blüte VII-VIII Die Blütenstiele sind recht lang.
Ansprüche und Pflege   Diese aus Neuseeland stammende  Pflanze ist gut winterhart und zuverlässig wintergrün. Standort sonnig.
 

  
     

Carex umbrosa - Schatten-Segge

Wuchsform bildet einen  dichten Horst mit überhängenden Blättern,10-20 cm hoch
Blätter immergrün, früher Austrieb
Blüte IV-V
Ansprüche und Pflege  kleines, einheimisches Waldgras für kalkarme, humusreiche, lehmige Böden im Schatten.  Es ist anspruchslos und eignet sich gut zur Gehölzunterpflanzung. Verträgt Wurzeldruck und wuchert nicht.
  
 


Leider kein Foto
     


Chasmanthium latifolium  -  Plattährengras
syn. Uniola latifolia

Wuchsform großwüchsige Waldpflanze, dichter, buschiger Wuchs, Höhe 100cm. Breite 45cm.
Blätter breite sommergrüne Blätter entlang der  Halme. 
Blüte 8-9 dekorative abgeflachte Blütenähren im Sommer grün, später rosa und kupfrig färbend.

    

 
Ansprüche und Pflege lockere Böden in Schatten oder Sonne, jedoch nicht zu trocken, winterhart 
     


Cortaderia selloana  -  Pampasgras
 
Wuchsform bildet große Horste.  Höhe 250cm, Breite 200cm
Blätter blaugraue, fein gesägte, steife Blätter, immergrün.
Blüte 9-10  aufrechte große weiße Blütenstände, die weiblichen Exemplare haben größere und dauerhaftere Blüten als die männlichen.


 

 

 

Ansprüche und Pflege warmer sonniger Standort mit gut durchlässiger Erde. Winterschutz vor Frost und Nässe unbedingt nötig. Im Winter den Blattschopf fest zusammenbinden und zusätzlich einpacken.

Die Sorte 'Pumila' wird nur 120cm hoch
     

     
 
Achnatherum - Cortaderia       Descampsia - Luzula       Melica - Ophiopogon       Panicum - Uniola

deutsche Gräser-Namen

  
  zur  Inhaltsübersicht