Sandfrauchens Garten  
Die Kehrseiten des Gartenglücks 


Alles hat zwei Seiten
Ab Vorfrühling  wird die Wohnung als Gewächshaus missbraucht
Saatpöttchen machen sich überall auf den Fensterbänken breit.

 


Dahlien werden in Pötten vorgezogen (wegen der Schnecken)

 

 
Diverse selbst gebastelte Schilder  - nicht alle wunderschön, aber praktisch:
Stücke von Alu-Jalousie, eingeschweißte Computerausdrucke,  Schilder aus Draht und Kupferfolie.

 

... und auch der Garten hat seine Rückseiten
Wer ahnt schon, was sich hinter dieser harmlosen Kletterwand mit Rosen und Wicken verbirgt? 
    

  Aber beim Nähertreten kommt der Schreck: außen huii und drinnen pfuii  !
  


 



Aber Eingeweihte erkennen die Symptome sofort, wieder ein klarer Fall von Hortomanie. 
 Die Infizierte kennt nur ein Motto:
Horten für den Hortus. 
    

  

Alles hat ein Ende
All die mühsam aufgepeppelten Schönheiten müssen eines Tages auch wieder abgesäbelt werden


Anfang August fällt  haufenweise Staudenschnitt an

Eigentlich immer noch schön! 

 

Und zuletzt eine winterliche Kehrseite


Beetkanten aus Weinflaschen werden sichtbar

Man sieht auch hier wieder deutlich das Motto der Gärtnerin:
Horten für den Hortus

  

.........

zur  Inhaltsübersicht

    .........